Aktionen

Aktionen

Nutzen Sie eine unserer Aktionen um beim Brillen-Kauf Geld zu sparen

Mehr

Brillen

Brillen

Suchen Sie Ihre Brille aus einem Angebot von über 1000 Brillen aus.

Mehr

Geschäft

Geschäft

Besuchen Sie unser Geschäft in der Limesstr. 64 in München-Aubing

Mehr

Geschenk-Gutschein

Geschenk-Gutschein

Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude: Der Geschenk-Gutschein für Fleissner-Optik.

Mehr


100 % gute Sicht: Sehtest und Brillenglasbestimmung beim Augenoptiker

SehtestOb Kontaktlinse, Brille oder eine neue Sonnenbrille: bei rund 12.000 Augenoptikern in Deutschland gibt es alle Leistungen für das gute Sehen aus einer Hand. Den Sehtest und die Augenglasbestimmung gibt es beim Augenoptiker in der Regel ohne Wartezeit.

Viele Menschen haben das erste und letzte Mal beim Führerschein-Sehtest eine Auskunft darüber bekommen, ob sie eine ausreichende Sehschärfe erreichen. Viele von ihnen haben bis heute nicht bemerkt, dass sie nicht mehr optimal sehen können. Denn die Sehkraft lässt schleichend  und deswegen unbemerkt nach. Ein regelmäßiger Sehtest beim Augenoptiker ist daher sinnvoll. Stellt dieser fest, dass die Sehleistung verbessert werden kann, nimmt er eine ausführliche Brillenglasbestimmung vor und bestimmt die Stärke der Brillengläser oder Kontaktlinsen.

Der Augenoptikermeister ist für diese Brillenglasbestimmung speziell ausgebildet. Er kann anschließend die Brillengläser fachgerecht in die passende Fassung einarbeiten. Die Gläser der Brille müssen sich dabei in der richtigen Zentrierung vor den Augen des Trägers befinden und die Fassung muss anatomisch – besonders im Bereich der Nasenauflage und der Bügelenden - sorgfältig und optimal an die Kopfform des Trägers angepasst sein.

Falsch oder ungenau zentrierte Brillen können beim längeren Tragen zu Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit führen.  Deshalb ist der Kunde beim Augenoptikermeister mit der langjährigen Erfahrung und Routine bestens aufgehoben. Auch und gerade dann wenn der letzte Sehtest bereit längere Zeit zurück liegt.

Hinweis an die Redaktionen: Das Foto steht Ihnen zur rechtefreien Nutzung zur Verfügung (Fotohinweis: ZVA). 

 

Mehr Infos auf http://www.zva.de